Startseite  |   Kontakt  |   Impressum    Diese Seite drucken    DeutschEnglish

Logo-Header
StartseiteWie kann ich helfenSchirmherrAlphabetisierungMikrokreditInformationOPAM e.V.Kontakt

OPAM Spot "Brasilien - ein Land der Gegensätze" von mikuisart auf Vimeo.

Kein Mensch will eine Marionette sein!

Sie sind hier: Startseite  

Wer stiftet, entscheidet sich für einen dauerhaften Einsatz seiner Vermögenszuwendung mit langfristiger Wirkung. Ihr Beitrag zur Stiftung hilft, das Stiftungskapital zu mehren. Das Kapital bleibt erhalten und wird sicher und Ertrag bringend angelegt. So hilft Ihr Stiftungsbeitrag immer wieder neu, ärmsten Menschen eine hoffnungsvolle Zukunft zu geben.

Josef Prinz-OPAM-Stiftung gegründet

"Josef Prinz-OPAM-Stiftung zur Förderung der sozialen
Entwicklung durch Alphabetisierung" gegründet


Nachhaltigkeit und Zuwendungen, die ankommen

Das OPAM-Hilfswerk, Verein zur Förderung der Alphabetisierung e.V. aus Lindlar-Linde, wird jetzt durch eine Stiftung unterstützt. OPAM ist als Kunstwort von der Organisation "Opera di Promozione dell'Alfabetizzazione nel Mondo" abgeleitet, die 1972 von Monsignore Don Carlo Muratore in Rom ins Leben gerufen wurde.

Neben dem Vorsitzenden Werner Mays und der Geschäftsführerin Leonore Kremer bilden Franz Schwope und Hermann Siebel den Vorstand, beraten durch ein Kuratorium, dem Elisabeth Bröskamp, Stephan Glaubitt und Karsten Overödder angehören

Angeregt durch den Entwicklungshelfer und Netzwerker Hermann Bröskamp griff der sozial engagierte Bergische Pfarrer Josef Prinz damals die Zielsetzung auf und setzte sich mit aller Kraft für die Verbreitung im deutschsprachigen Raum, in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein.

Er animierte viele Menschen zur Bildung eines OPAM-Freundekreises und verselbständigte das segensreiche, ehrenamtliche Wirken durch die Gründung des "Vereins zur Förderung der Alphabetisierung e.V." am 12. September 1980 in Lindlar-Linde. "Seitdem wurden über 500 Projekte weltweit initiiert bzw. gefördert", erläutert die neue Stiftungs-Geschäftsführerin Leonore Kremer, die erst vor kurzem für ihr ehrenamtliches OPAM-Engagement von Bundespräsident Joachim Gauck persönlich geehrt wurde.

Ganz im Sinne des am 3. Dezember 2009 verstorbenen Priesters Josef Prinz wird die Nachhaltigkeit seiner Hinterlassenschaft bewahrt und als Grundstock in die Stiftung eingebracht. Die "Josef Prinz-OPAM-Stiftung zur Förderung der sozialen Entwicklung durch Alphabetisierung" hat sich die "Integrale Alphabetisierung" zum Ziel gesetzt - überkonfessionell und für alle offen. Kurz: Eine ideale Adresse für Zuwendungen und Zu-Stiftungen.

 Bei Interesse an der Arbeit und den Zielen der Stiftung, bei Fragen über Zu-Stiftungen, Spenden und Stiftungs-Darlehen, bei dem die zur Verfügung gestellte Summe bei Bedarf wieder zurückgefordert werden kann, ist der Vorstand unter vorstand(at)opam.de erreichbar. Weitere Informationen unter: www.opam.eu

 

 


© OPAM Stiftung  2017  Geändert 23.08.16         Sitemap         Impressum